Praxisworkshop für Verantwortliche von Energiegenossenschaften

24. April 2017
Energiegenossenschaft weiterentwickeln
Welche Grundlagen müssen geschaffen werden, damit Energiegenossenschaften weiter wachsen und fortschreitend Projekte realisieren können? Darum geht es beim eintägigen Praxisworkshop der Bürgerwerke, der sich vornehmlich an Energiegenossenschaftern richtet, für die eine Entwicklung neuer Geschäftsfelder eine Herausforderung ist.

Wichtige Impulse geben am 19. Mai die Praxisberichte aus den Themen Mieterstrom, E-Mobilität, Wärme, Stromvertrieb, Carsharing oder etwa Stromspeicher. Was Sie als Teilnehmer daneben auch erfahren ist, wie Sie Ihre Genossenschaft aufstellen müssen, damit Sie für neue Themen fit ist. Idealerweise geht es im Workshop auch um die Professionalisierung innerhalb einer Genossenschaft hinsichtlich Kompetenzverteilung, IT-Systeme und weiterer wichtiger Zielsetzungen.

Deshalb könnte der Vortrag des Vorstandsvorsitzenden der EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG (EGIS eG) interessant sein: Pascal Lang wird berichten, wie es durch den Einsatz professioneller Software zur Beteiligungs-Einwerbung und Verwaltung und geschickter Kompetenzverteilung möglich wurde, nicht nur schnell und gezielt zu wachsen, sondern auch neue Themenfelder und Projekte sehr erfolgreich zu etablieren.

Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Seite der Bürgerwerke:
www.buergerwerke.de/praxisworkshop/